BUNDjugend  
beweg!gründe

beweg!gründe

Wer hat eigentlich damit angefangen aus Wind und Sonne Strom zu erzeugen? Wieso gibt es in vielen Städten Leute, die ungenutzte Flächen für Gartenprojekte erobern? Und weshalb entstehen alternative Wohn- und Lebensprojekte? Nicht nur Kleinigkeiten im eigenen Leben ändern, sondern gemeinschaftlich richtig viel bewirken! Das ist die Antwort von immer mehr Menschen auf die Krisen, egal ob Klimakrise, Wirtschaftskrise oder Ressourcenkrise. Kennst du selbst schon solche Projekte? Wann warst du das letzte Mal an einem solchen Ort?

Exkursionen an Orte des gesellschaftlichen Wandels

Seit April 2014 läuft das Projekt „beweg!gründe“. Zusammen mit der Naturfreundejugend Deutschlands finden seit September 2013 bundesweit insgesamt 14 Exkursionen zu Orten statt, an denen sich ein sozial-ökologischer Wandel erleben lässt. Die inspirierenden Orte können ein Gemeinschaftsgarten sein, Transition-Towns-Initiativen, innovative Naturschutzprojekte oder ein ganz anderes, überraschendes Projekt. Wir wollen selbst herausfinden wie gesellschaftliche Transformation aussehen kann und wie wir sie gestalten können.

Transformationsakademie in Hannover

Zum Abschluss des Projekts beweg!gründe organisieren wir vom 6.-8. Februar 2015 eine bundesweite Akademie zum Themenbereich sozial-ökologischen Transformation. Neben einer inhaltlichen Weiterbildung erhalten die bis zu 80 Teilnehmenden dort die Möglichkeit, ihre eigenen Positionen zum Thema zu formulieren und in einen Dialog mit ausgewählten politischen Entscheidungsträgern zu treten.

Die Transformation der Gesellschaft fängt bei Dir an!

Neben gesellschaftlichen Perspektiven beschäftigen wir uns mit Möglichkeiten, persönlich etwas zu verändern. Wir stellen gemeinsam unsere Denk- und Verhaltensmuster auf den Prüfstand und finden heraus, was Umweltschutz mit sozialer Gerechtigkeit zu tun hat.

Für weitere Informationen und Fragen zur Transformationsakademie schreibt einfach an: larissa@naturfreundejugend.de

…und besucht vorher unsere Webseite!

beweg!gründe ist ein Kooperationsprojekt mit der Naturfreundejugend Deutschlands und wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) sowie durch das Umweltbundesamt (UBA).