BUNDjugend  

Eure Aktion zum deutschen Erdüberlastungstag (Overshoot Day)

Ab Anfang Mai 2020 leben wir in Deutschland für den Rest des Jahres auf Pump. Der Erdüberlastungstag (Earth Overshoot Day) markiert den Zeitpunkt im Jahr, ab dem wir für das verbleibende Jahr mehr Acker- und Weideland, Fischgründe und Wald beanspruchen, als uns rechnerisch zur Verfügung steht. Würden alle Menschen so leben wie wir in Deutschland, wäre der Erdüberlastungstag schon Anfang Mai diesen Jahres, d.h. wir bräuchten drei Erden. Verantwortlich für diese Katastrophe sind vor allem unser viel zu hoher Energieverbrauch, der Verkehr, die industrielle Landwirtschaft und der Umgang mit unseren Böden. Deutschland liegt mit seinem Pro-Kopf-Verbrauch und seinen Emissionen im obersten Viertel aller Länder und trägt damit wesentlich zur weltweiten Übernutzung bei.

Aktionspaket zum Erdüberlastungstag

Zusammen mit dem BUND haben wir für euch ein Aktionspaket zusammengestellt – mit Infos, Materialien und Ideen, um selbst vor Ort auf unseren viel zu hohen Ressourcenverbrauch aufmerksam zu machen. Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr euch das Paket über das Bestellformular des BUND selbst zusammenstellen. Wenn ihr dort keinen Account habt und über uns bestellen möchtet, wendet euch am besten an Stella aus der Bundesgeschäftsstelle.

Ihr plant eine Aktion?

Dann wendet euch bitte an Stella, damit wir euch mit einer PM-Vorlage und bei der Berichterstattung unterstützen können!

  • Weitere Hintergrundinfos sowie die Aktionen, die wir jedes Jahr zum globalen Erdüberlastungstag in einem Bündnis machen, findet ihr hier.
  • Unsere neuen Aufkleber und Broschüren zum Thema „Gutes Leben“ könnt ihr auch unabhängig vom Erdüberlastungstag hier bestellen.