BUNDjugend  

Wahlalter senken!

Ab 16 dürfen wir:

  • den Führerschein machen,
  • ab 5 Uhr und bis 22 Uhr arbeiten,
  • Steuern zahlen
  • eine*n Volljährige*n heiraten,
  • ein eigenes Konto eröffnen,
  • Bier, Sekt & Wein kaufen,
  • einer Partei beitreten, …

… aber nicht bei Wahlen über unsere Zukunft mitbestimmen?!
Es kann doch nicht sein, dass einem so großen Teil der Bevölkerung die Teilhabe verweigert wird!

  • „Bei der Kommunalwahl wählen zu dürfen war von großer Bedeutung für mich, da ich fähig sein möchte, unsere Zukunft mitgestalten zu können, da die politischen Entscheidungen vor allem in der aktuellen Situation auch mich direkt betreffen. Auch auf Bundesebene wählen zu dürfen wäre ein Zugeständnis an uns jüngere Generationen.“ (Isabell, 17 Jahre)
  • „Warum muss ich bis zur nächsten Wahl warten, wenn ich bereits jetzt etwas verändern kann? Auch meine junge Stimme ist ausschlaggebend!“ (Anna, 17 Jahre)

Es ist an der Zeit das Wahlrecht ab 16 einzuführen

Wir jungen Menschen wollen unsere Stimme nutzen, um unsere Zukunft mitzugestalten! Wir wissen nicht erst seit Fridays for Future, dass die Jugend sich intensiv mit Zukunftsfragen auseinandersetzt.

Wenn du auch für mehr Mitbestimmung bist, dann unterzeichne den Aufruf des Deutschen Bundesjugendrings zur Senkung des Wahlalters noch vor der Bundestagswahl 2021!