BUNDjugend  

Neues JBZE-Projekt “Klima gerecht schützen” nimmt Fahrtwind auf

Neues JBZE-Projekt “Klima gerecht schützen” nimmt Fahrtwind auf

Vergangenes Wochenende trafen sich neue und alte Hasen des Jugendbündnisses Zukunftsenergie und legten die Richtung des im April diesen Jahres gestarteten JBZE-Projekts fest.

Was verstehen wir unter Klimagerechtigkeit, welche ethischen und politischen Verantwortlichkeiten leiten sich daraus ab, wenn wir uns die Ergebnisse der letzten UN-Klimakonferenzen genau ansehen und was heißt das konkret für Deutschland? Genügen Grenzwertversprechen für eine weltweite Emissionsreduktion? Da waren sich alle einig: Nein!

Auch eine rein diskursive Bearbeitung des Begriffs Climate Justice ist den Aktiven zu wenig. Sie fordern eine breite öffentliche Auseinandersetzung mit der unausweichlichen Debatte. Daher lassen sie sich im Spätsommer zu Klimaagent*innen ausbilden, um ihr Wissen in die Verbände und die weite Welt hinaus zu tragen.

Grundlage bilden die regelmäßigen JBZE-Treffen alle zwei Monate, bei denen sich die Aktiven mit Expert*innenhilfe themenbezogen selbst fortbilden und Methoden und Soft Skills für die Vermittlung erlernen, um die weitverzweigten Zusammenhänge einfacher deutlich machen zu können.

Auch DU kannst Klimagerechtigkeit ein Gesicht geben: Komme zum nächsten Treffen! Genaue Termin sind noch geheim, mehr dazu erfährst du von Elisa.

Worum geht’s überhaupt?

Was es mit dem neuen Projekt der BUNDjugend auf sich hat, erfährst du hier.