BUNDjugend  
Projekt

Locals United

Aktuelles

Schon immer haben Menschen ihren Wohnort gewechselt und eine neue Stadt zu ihrem Zuhause gemacht. Egal, ob du erst seit 2 Wochen oder 20 Jahren in deiner Stadt lebst, du bist ein wichtiger Teil von ihr und kannst dort Dinge verändern.


Du fühlst dich ohnmächtig, weil du keine bezahlbare Wohnung findest, die Klimakrise bedrohlicher wird, du Diskriminierung erfährst, rechte Gruppen lauter werden und du nicht weißt, was du tun sollst? Vielen Menschen geht es so wie dir und wir wollen euch mit dem „Locals United“ Projekt zusammenbringen. Wir überlegen zusammen, was wir ändern wollen, um eine gerechte und vielfältige Stadt für alle zu schaffen. Von Filmabenden, Sprach-Cafés, Demos, Konzerten, Diskussionsrunden, Flashmobs, Infoveranstaltungen bis hin zu Straßentheater, euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt!

Worum geht’s?

Die Locals United Gruppen sollen ein offener Lernraum sein, an dem Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven und Lebensrealitäten zusammenkommen. Uns ist es wichtig, dass sich Menschen mit den jeweiligen Bedürfnissen innerhalb der Gruppe wohl fühlen können, deshalb versuchen wir zum Beispiel durch Übersetzer*innen und die Suche nach barrierearmen Räumen, die Treffen für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen.

Macht mit!

Du hast Lust etwas zu bewegen und neue Menschen kennen zu lernen? Im Herbst starten wir mit “Locals United”-Gruppen in Leipzig, Berlin, Kassel und Schwerin. Sei dabei und sag es allen weiter. Nächstes Jahr kommen dann Gruppen in Potsdam, Halle, Göttingen und Wismar dazu.

Termine

  • Auftakt Leipzig 11-13.10.19
  • Auftakt Berlin 25-27.10.19
  • Auftakt Kassel 8-10.11.19
  • Auftakt Schwerin 15-17.11.19
  • Auftakt Potsdam 10-12.01.20
  • Auftakt Halle 24.-26.01.20
  • Auftakt Göttingen 07-09.02.20
  • Auftakt Wismar 21.-23.02.20

Das Team

Du möchtest dich jetzt schon mit dem Locals United Team vernetzen oder hast Fragen? Hier findest du die Ansprechperson für deine Stadt:

Regionalkoordination

Berlin & Potsdam

Angela Asomah koordiniert seit Juli 2019 das Projekt „Locals United“ in Berlin und Brandenburg. Zuvor hat Angela „Management natürlicher Ressourcen„ studiert und engagiert sich seit April 2019 in der politischen Bildungsarbeit zum Thema „Diskriminierung. Angela beschäftigt sich mit den Themen soziale Ungerechtigkeit im Globalen Kontext, Intersektionalität und Panafrikanismus.

E-Mail: angela.asomah@bundjugend.de

Leipzig & Halle

Zain Assaad koordiniert seit Juli 2019 das Projekt „Locals United“ in Leipzig und Halle, studiert Kommunikations- und Medienwissenschaft und schreibt gerne Texte über Liebe, Freiheit und Solidarität.

E-Mail: zain.assaad@bundjugend.de

Schwerin & Wismar

Jafar Ghannam “Jevara”  koordiniert seit Juli 2019 das Projekt “Locals United” in Schwerin und Wismar. Gleichzeitig macht Jafar eine Ausbildung in der psychosozialen Beratung in Rostock. Jafar beschäftigt sich mit den Themen Freiheit und Heimat. 

E-Mail: jafar.ghannam@bundjugend.de

Kassel & Göttingen

Frederik Stecher ist seit 2019 die Regionalkoordinator*in für das Projekt Locals United in Kassel und Göttingen. Gleichzeitig studiert sie Politikwissenschaft in Kassel und engagiert sich in feministischen Kontexten.

E-Mail: frederik.stecher@bundjugend.de

Bundeskoordination

Lea Dehning koordiniert seit Mai 2019 das Projekt „Locals United“ auf Bundesebene. Studiert hat sie Umweltnaturwissenschaft. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit Intersektionalität, ist in der Klimagerechtigkeitsbewegung aktiv und tanzt gerne.

E-Mail: lea.dehning@bundjugend.de

Wer oder was ist die BUNDjugend?

In der BUNDjugend engagieren sich junge Menschen bis 27 Jahren in Kampagnen, Protestaktionen und Projekten für ökologische und soziale Themen. Wir sind der unabhängige Jugendverband des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V.) und sind durch unser internationales Netzwerk Young Friends of the Earth mit Jugendlichen aus der ganzen Welt verbunden.
Gemeinsam können wir viel erreichen! Fordere mit uns den Ausstieg aus der Kohle, ein Ende der Massentierhaltung und den Schutz von Geflüchteten. Begeistere deine Mitmenschen für die Vielfalt der Natur oder setz dich mit bunten Aktionen für einen fairen Welthandel, Klimagerechtigkeit und die Agrarwende ein. Finde mit uns heraus, wie eine gerechte Welt ohne Wachstums- und Konsumzwang aussehen könnte und was du dazu beitragen kannst.
Es geht um unsere Zukunft… und die nehmen wir selbst in die Hand! Wenn du auch etwas verändern möchtest, bist du bei der BUNDjugend genau richtig: Bei uns kannst du mitreden, mitmischen und aktiv werden!

Förderhinweis: Dieses Projekt wird gefördert durch die Aktion Mensch.

Photo by Perry Grone on Unsplash