BUNDjugend  

ACT Tagesworkshop am 14.12.23, von 17 – 20 h

Datum: 14.12.2023, von 17 - 20 Uhr
Ort: Leipzig
Adresse: Wächterstraße 11, 04107 Leipzig
Zielgruppe: 16 - 27 Jahre
Preis: 0 EUR
  • Du hast Lust auf einen kostenlose Kreativworkshops?
  • Du bist zwischen 16 und 27 Jahren jung?
  • Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit sind dir wichtig bzw. du interessierst dich dafür?
  • Du möchtest junge Menschen mit ähnlichen Interessen kennenlernen und / oder deine Liebsten mitnehmen?

Dann sei dabei und melde dich an! (weiter unten auf der Webseite).

Die Plätze sind begrenzt.

Gliederung
1. Allgemeine Infos (Wann, Was, für Wen und Wer?)
2. Workshopprogramm (Was genau?)
3. Allgemeine Infos (Wo und für wen?)
4. Vegane Verpflegung
5. Sprachen
6. Hinweise zur Barrierarmut
7. Über das Projekt
8. Über die Referent:innen

1. Allgemeine Infos (Wann, Was, für Wen und Wer?):

Am 14. Dezember findet ein Tagesworkshop von ConnACTion in Leipzig statt. Es ist nur einer von mehreren Kreativworkshops, die wir bis 2025 anbieten werden. Du lernst Schwarze, Indigene, (post-) migrantische Sichtweisen auf Kunst, Kreativität und Klimagerechtigkeit kennen. Dabei kannst du selbst kreativ werden, dich ausprobieren, reflektieren und deine eigene, kreative Sprache verstärken. Vor allem aber kannst du Spaß haben und tolle Menschen kennenlernen.

2. Folgende Workshops finden statt:

14.12. – Theater der Unterdrückten:
Praxisraum für ein Theater der Unterdrückten. Wir veranstalten wir einen offenen Lernraum für Theaterkunst und Erproben mit Theatermitteln Selbsterfahrung von Diskriminierung. Das Event ist eine Kooperation mit der HGB Leipzig und dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften Leipzig.


– Mit
Diana de Fex. (Theatermacherin, Choreografin und Pädagogin). Diana verwendet künstlerische Methoden wie Auto-Ethnographie und Somatik, um die Beziehung von Menschen und Nicht-Menschen sowie die Politik jenseits von Identität und Repräsentation zu erforschen.

3. Allgemeine Infos (Wo und für wen?):

14.12. – Theater der Unterdrückten:
Wir laden dich in den Offenen Studienraum der HGB Leipzig (Wächterstraße 11, 04107 Leipzig, EG und in der Lobby geradeaus) ein. Die Räume sind barrierearm ausgelegt. Die Veranstaltung ist für alle offen, insbesondere Menschen mit Diskriminierungserfahrungen wie Rassismus oder Ableismus möchten wir einladen Teilzunehmen. Ein Rückzugsraum für Awarenesszwecke ist vorhanden. Wir werden keine externe Awarenessteam buchen, aber probieren ein selbstorganisiertes Konzept der Achtsamkeit und Rücksichtnahme in Kombination mit Schulungen zu etablieren.

4. Folgende vegane Verpflegung wird gestellt:

Ein gibt einen veganen Abendsnack. Fühlt euch aber auch frei, selbst Speisen zum Teilen mitzubringen.

5. Sprachen:

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Eine Übersetzung ins Englische ist möglich – Schreiben kannst du in der Sprache deiner Wahl.

6. Möglichst barrierarm:

Die Workshops am 29.11. und 14.12. sind in Räumen, die zugänglich sind für rollstuhlfahrende Personen.
Die Sanitäranlagen sind genderneutral. Die Verpflegung ist vegan.
Bei weiteren Wünschen und Bedürfnissen bitten wir vorab um Benachrichtigung und probieren dies einzurichten.

7. Über die Referentinnen:

Diana de Fex

Mit Diana de Fex. (Theatermacherin, Choreografin und Kunstpädagogin). Diana verwendet künstlerische Methoden wie Auto-Ethnographie und Somatik, um die Beziehung von Menschen und Nicht-Menschen sowie die Politik jenseits von Identität und Repräsentation zu erforschen. Diana absolvierte den Master of Choreography und Performance am Institut für Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen. Zuvor studierte sie ihren Bachelor in Paris an der Université Paris X Nanterre sowie und am Trinity College in Dublin.

8. Über das Projekt:


ConnACTion verbindet Kunst, Kreativität und Klimagerechtigkeit. Uns gibt es in Leipzig, Berlin und Trier. Wir bieten jährliche eine Auftaktveranstaltung und mehrere Tagesworkshops zu den Thema Kreativtät und Klimagerechtigkeit an. Als Folgeprojekt von Locals United ist uns eine intersektionale Perspektive auf Klimagerechtigkeit wichtig. Dafür möchten wir dir kostenfrei die Möglichkeiten bieten, deine kreative Stimme zu verstärken. ConnACTion ist ein Projekt der BUNDjugend und wird gefördert vom Bundesministerium des Innern und für Heimat aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

9. Kooperationsveranstaltung:

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hochschule für Grafik und Buchdruck Leipzig, sowie dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften statt. Die Räume können gestellt werden, durch das rassismussensible Festival „Gefahrenzone – Rassismus ver(un)sichert“ (https://gefahrenzonen.binational-leipzig.de/). Wir danken für die Kooperation.