BUNDjugend  

Jugendparlamentarischer Abend in Berlin – Solidarische Mobilitätswende in Kommunen und Städte

Datum: 28.04.2022
Ort: Berlin
Zielgruppe: BUNDjugend-Aktive
Anmerkungen: optionales Rahmenprogramm von Donnerstagmittag bis Freitagmittag (29.04.)

Die Anmeldung ist geschlossen – hier gibt’s noch alle Informationen zum Event. 🙂

Ein lebenswerter Wohnort, in dem alle schnell und sicher ans Ziel kommen, mehr Gleichberechtigung der Verkehrsmittel, mehr Ruhe, mehr Grün – das fordern neben Klima- und Umweltaktivist*innen auch Kommunalpolitiker*innen, Sozialverbände und Nachbarschaftsinitiativen. Ziel ist eine Stadt für alle, die sich an schwächeren Verkehrsteilnehmern, z. B. Familien, Jugendlichen, älteren Menschen und Menschen mit Behinderung, ausrichtet.

Vor Ort geht es dann häufig um widerstreitende Interessen: mehr Klimaschutz und Lebensqualität vs. flüssiger Verkehr und Parkplätze. Kommunal-politiker*innen kennen die Bedürfnisse vor Ort am besten – ihnen stehen aber aber häufig bundesweite Rechtsvorschriften entgegen.

Städte und Kommunen für eine solidarische Mobilitätswende vor Ort handlungsfähig machen – Austausch mit Politiker*innen

Genau darum geht es bei unserem jugendparlamentarischen Abend in Berlin. Wir laden Politiker*innen aus verschiedenen Parteien ein, um gemeinsam mit ihnen über unsere Perspektiven und Visionen für eine lebenswerte Stadt für alle zu sprechen – und welche rechtlichen Rahmenbedingungen dafür geändert werden müssen.

Auch dich möchten wir dabei haben! Und so die seltene Gelegenheit nutzen, in einem entspannten Rahmen mit Bundestagsabgeordneten zu sprechen. Gemeinsame Zukunftsvisionen und Schritte, wie diese Realität werden, auszuloten. Eine solidarische Mobilitätswende und eine Stadt für alle liegen dir am Herzen? Dann melde dich direkt unten übers Formular an! 

Zum Ablauf

Der parlamentarische Abend selbst findet am 28.04. von ca. 18:30-21:30 statt. Nach einer kurzen Begrüßung werden BUNDjugend-Aktive ihre Gedanken und Forderungen vorstellen. Zu den Themen dieser Kurzinputs gibt es anschließend Diskussionstische mit viel Zeit zum Austauschen. Neben Buffet und Getränken ist dann auch Zeit für persönlichere Gespräche. (Du kennst dich zu einem Thema besonders gut aus und hättest Lust, an einem Kurzinput mitzuwirken oder ihn zu halten? Melde dich gern direkt bei Stella oder schreibs ins Kommentarfeld!)

Für alle die von weiter weg anreisen oder die anderen Teilnehmenden vorab kennenlernen wollen: Neben dem parlamentarischen Abend wird es von Donnerstag Mittag bis Freitag Mittag ein optionales Rahmenprogramm mit gemeinsamen Essen geben. Wir können uns so schon am Donnerstagnachmittag zu unseren Visionen für eine Stadt für alle austauschen und kennenlernen, bevor wir abends mit den Politiker*innen ins Gespräch gehen. Freitagvormittag haben wir noch Zeit für das Teilen von Eindrücken und eine kurze Nachbesprechung. Essen und Übernachtung stellen wir.

Hier gehts zur Anmeldung

Wir wollen allen Interessierten ermöglichen, am Abend teilzunehmen, haben aber begrenzte Plätze. Deshalb könnt ihr ganz vielleicht nicht teilnehmen, wenn sich schon zu viele andere angemeldet haben. Dabei werden wir darauf achten, dass wir möglichst Menschen aus allen Bundesländern dabei haben.

Einladung_28.04.22