BUNDjugend  

KlimaAUSbildung Online-Weiterbildung – „Klima? Ist doch alles prima!“: Abwehrhaltungen in der Berufsbildung und wie wir ihnen begegnen

Datum: 11.07.2024, 18:30 bis 20:30 Uhr (inkl. 15 min Pause)
Ort: Online
Anmerkungen: Kostenlos

„Klima? Ist doch alles prima!“: Abwehrhaltungen in der Berufsbildung und wie wir ihnen begegnen

Du hast lange an deinen Materialien für den Klimaworkshop gesessen und jede Methode mit den Co-Teamenden durchgesprochen. Doch sobald Teilnehmer*innen das Wort „Klima“ hören schalten sie ab… keine optimale Situation, aber oft Realität in der Klimabildung an Berufsschulen.

In unserer nächsten Online-Weiterbildung „Klima? Ist doch alles prima!“ sprechen wir über den Umgang mit Abwehrhaltungen, Frustration und Leugnung in der Klimabildung. Bei KlimaAUSbildung haben uns für einen Dialog mit Berufsschüler*innen entschieden. Sie wissen oft schon, wie sie die Gesellschaft perspektivisch mitgestalten wollen. Da wir uns nicht auf bestimmte Berufsgruppen festgelegt haben, durften wir so bereits mit angehenden Drogist*innen, Betonbauer*innen oder Erzieher*innen in Austausch treten. Die Austauschräume in den Klimaworkshops werden von Teamenden als besonders bereichernd erlebt. Teilweise sind die Berufsschüler*innen am Thema Klimaschutz interessiert, teilweise auch nicht. Teilweise begegnen Teamenden kleinere oder auch größere Vorbehalte.

Unsere Online-Weiterbildung im Juli gestalten die Bildungsreferent*innen Lea Gerster und Kiva Drexel vom gewerkschaftsnahen PECO-Institut e. V.. Seit knapp zehn Jahren engagiert sich das Institut in der Bildung für nachhaltige Entwicklung an Berufsschulen des Baugewerbes und der Landwirtschaft. Die Teamer*innen vom PECO-Institut e. V. stärken Auszubildende darin, die Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft aktiv in ihrem Beruf mitzugestalten. Dabei haben sie gelernt, dass sich die Klimakrise am besten vermitteln lässt, wenn sie mit der Klassenfrage verknüpft wird.

Lea und Kiva schauen sich mit uns an, wie wir unsere Formate an der Lebenswelt von Auszubildenden orientieren können.

Dabei gehen wir u. a. auch diesen Fragen auf den Grund:

  • Aus welcher Perspektive spreche ich über den Klimawandel?
  • Welche Bilder, Geschichten und Zugänge funktionieren besonders gut an Berufsschulen und von welchen sollte ich lieber die Finger lassen?
  • Wie gestalte ich Workshops, die alle Teilnehmer*innen abholen und für Klimaschutz begeistern?
  • Und was hat berufliche Bildung eigentlich mit Klimagerechtigkeit zu tun?

 

Für wen ist die Online-Weiterbildung gedacht?

  • Teamer*innen & Klimabildner*innen
  • Berufsschullehrkräfte & Pädagog*innen
  • Klimabewegte & alle, die an wirkungsvoller Klimakommunikation interessiert sind

 

Hier kannst du dich anmelden!