BUNDjugend  

Perspektivwechsel #4 Klima, Flucht und Migration – Was können wir gemeinsam tun?

Datum: 21.07.2017 - 23.07.2017
Ort: Bildungsstätte Einschlingen, Bielefeld
Adresse: Schlingenstraße 65, 33649 Bielefeld

Weltweit sind immer mehr Menschen auf der Flucht. Dabei spielen nicht nur Krieg und Verfolgung eine Rolle. Zunehmend führt auch der Klimawandel dazu, dass Menschen von ihren Heimatorten fliehen, weil die Umweltfolgen ihre Lebensgrundlagen zerstören. Auch wenn die meisten Menschen innerhalb der Landesgrenzen oder in Nachbarländer fliehen, suchen immer mehr Menschen auch in Deutschland Zuflucht und ein neues Zuhause. Gleichzeitig erleben wir hier eine Verstärkung von nationalistischen und diskriminierenden Tendenzen – Rassismus droht wieder salonfähig zu werden.

Vom 21. bis 23. Juli findet bei Bielefeld ein gemeinsamer Workshop zwischen Umwelt- und Gewerkschaftsaktiven zum Thema „Klima, Flucht und Migration – Was können wir gemeinsam tun?“ statt – und du kannst dabei sein! Gemeinsam wollen wir einerseits das Thema Flucht aus einer globalen Perspektive betrachten und uns die vielfältigen Fluchtursachen anschauen. Zum anderen wollen wir den Blick auf die konkreten Herausforderungen lenken, vor denen wir mit der Integration von geflüchteten Menschen stehen und gemeinsame Lösungen diskutieren.

Zusammen mit Fachreferent*innen zum Thema wollen wir Antworten und Lösungen für folgende Fragen finden:

  • Weshalb fliehen eigentlich Menschen von den Orten, an denen sie bisher gelebt haben?
  • Was hat Flucht mit dem Klimawandel und seinen Folgen zu tun?
  • Wie trägt unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaftsweise zu Fluchtursachen bei und welche Verantwortungen ergeben sich daraus?
  • Wie können wir Geflüchteten aktiv in Betrieben und Bewegungen Anknüpfungspunkte und Perspektiven bieten?
  • Wie können wir uns aktiv gegen Diskriminierung wenden?
  • Welche Rolle kommt dabei jungen Menschen in Umweltbewegungen und Gewerkschaften zu, um eine offene und inklusive Gesellschaft zu gestalten?

Mit interaktiven, vielfältigen Methoden werden wir neue Perspektiven und Ideen gewinnen. Außerdem wollen wir den gemeinsamen Austausch fördern und uns viel Zeit für das gegenseitige Kennenlernen nehmen.

Du hast Lust, dich einzubringen, bist neugierig auf neue Perspektiven von anderen jungen Aktiven aus Umweltbewegung und Gewerkschaften und unter 28 Jahre alt? Dann melde dich bis zum 3. Juli 2017 über das Formular für den Workshop an! Du musst kein Vorwissen zum Thema mitbringen, dich aber entweder der Umweltbewegung oder einer Gewerkschaft zugehörig fühlen.

                

Das Seminar wird von der BUNDjugend und der ver.di Jugend im Rahmen des BUNDjugend-Projekts Perspektivwechsel durchgeführt. Die Fahrtkosten werden anteilig übernommen; Verpflegung und Unterkunft sind für dich kostenlos.

Wenn du noch Fragen hast, dann wende dich gern an Janna: janna.aljets@bundjugend.de

Wir freuen uns auf dich!

Die Anmeldung ist geschlossen.