BUNDjugend  

Klasse Klima

Klimaschutz ist mehr als nur ein großer Begriff aus den Nachrichten. Klimaschutz kann jeder*r! Und das geht sogar ganz einfach im Alltag. Wie genau, das erproben junge Freiwillige bundesweit mit Schüler*innen an weiterführenden Schulen. 

Aufbauend auf dem erfolgreichen Vorgänger-Projekt Klasse Klima – heißkalt erwischt” lernen im Folgeprojekt, das wir mit gemeinsam mit dem netzwerk n durchführen, Schüler*innen ihren Alltag und ihr Umfeld in den Handlungsfeldern Mobilität, Ernährung, Konsum und Energie klimafreundlich umzugestalten.

Worum geht’s?

Bei „Klasse Klima – Her mit der coolen Zukunft!“ ziehen alle an einem Strang: Jugendverband, Hochschule und Schule. Die Inhalte werden von jungen engagierten Menschen auf Augenhöhe mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Diese Multiplikatorinnen und Multiplikatoren werden vorab durch das Projektteam geschult. Dabei werden Erkenntnisse der Umweltpsychologie und zu den „Big Points” im Klimaschutz herangezogen.

Denn oft ist der Wille zum Klimaschutz da. Trotzdem fällt es uns schwer, unser Alltagshandeln zu verändern. Die Initiative Psychologie im Umweltschutz (IPU) beschäftigt sich im Rahmen ihrer umweltpsychologischen Forschung mit der Frage, wie diese Lücke zwischen Intention und Verhalten geschlossen werden kann. Klasse Klima” baut die Erkenntnisse der IPU in die Bildungsangebote zum Klimaschutz ein. Damit kann aktuelles Problem- und Handlungswissen zunächst an Studierende und andere junge Menschen vermittelt und anschließend durch diese an Schülerinnen und Schüler weitergegeben werden.

Dazu gehört es auch, den Schüler*innen zu vermitteln, wo sich der Aufwand besonders lohnt und welche Handlungen besonders wirksam sind. Wichtig ist außerdem, die Gewinne aufzuzeigen, die mit klimafreundlichem Verhalten einhergehen. Denn Klimaschutz und die Vision von einem guten Leben für alle gehen Hand in Hand!

Mach mit!

Du interessierst dich für Klimaschutz und möchtest junge Menschen mit deiner Begeisterung für dieses Thema anstecken? Klasse Klima bietet dir dazu die Gelegenheit und stattet dich im Rahmen einer Wochenendschulung mit dem pädagogischen und umweltpsychologischen Know-how aus!

Die erste Schulung für bundesweit Interessierte fand im April 2019 in Berlin statt. Weitere Schulungen folgen im Herbst 2019 in verschiedenen Bundesländern. 2020 planen wir Schulungen in Kooperation mit Hochschulen durchzuführen und unter dem Stichwort Service Learning dein Engagement mit Credit Points zu honorieren.

Aber auch ohne Schulung hast du die Möglichkeit, ein Klasse Klima-Angebot zu gestalten und durchzuführen. Melde dich dazu einfach bei Katharina.

Kontakt

Ihr wollt mehr über das Projekt erfahren? Dann meldet euch gern bei Katharina oder Antonia. Sie betreuen das Projekt auf Bundesebene.

Weitere Infos zum Projekt findet ihr außerdem auf der Projektseite unter www.klasse-klima.de.

Förderhinweis

Das Projekt „Klasse Klima – Her mit der coolen Zukunft!“ wird  vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert. Das Forschungszentrum Jülich GmbH ist als Projektträger eingeschaltet. Die Projektlaufzeit begann am 1. Februar 2019 und endet am 31. Januar 2022.

Aktuelles zum Projekt Klasse Klima

Produkte zum Projekt Klasse Klima